GENEVA INTERNATIONAL FILM FESTIVAL (GIFF)

Seit seinem Anfang im Jahre 1995, hat das internationale Film-Festival Genfs (GIFF) die Links zwischen Kino, Fernsehen und digitaler Kunst, bei der Ort-Verteidigung des Autors im künstlerischen Prozess, unabhängig davon das audio-visuelle Format erforscht. Mehr als ein Kinofestival, das GIFF ist an den Kreuzungen von Genren und von Disziplinen, ein Platz für das Experimentieren und trifft andere und partying. Jedes Jahr in neun Tagen, bietet es eine Reihe Erfahrungen an, die auf die Bild-, solide und neueformen der Erzählung gerichtet werden, die Siebungen, wechselwirkende Installationen, VR-Arbeiten, Konferenzen und Liveauftritte umfassen.